FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Wohngebiet "Portugieser Straße/Bick-Siedlung" Bad Neuenahr

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Wohngebiet "Portugieser Straße/Bick-Siedlung", eines der insgesamt elf Quartiere von Bad Neuenahr, erstreckt sich über vier Straßen, die allesamt Namen von Rebsorten tragen, nämlich Thurgauer Straße sowie Riesling-, Silvaner- und Portugieserstraße.


Sonstiges

In einem Beitrag der Rhein-Zeitung vom 22. August 2015 über die elf Quartiere von Bad Neuenahr hieß es über dieses Wohngebiet:

Größere Wohnanlagen und Reihenhäuser prägen das Quartier, dessen Kernbereich in den 1930er-Jahren bebaut wurde und mit Aufgabe eines Gärtnereigeländes Anfang der 1960er-Jahren in seiner heutigen Größe erschlossen wurde. Die Einwohnerzahl (133 Männer und 163 Frauen) ist seit 2000 leicht gestiegen, ebenso der Ausländeranteil (18 Einwohner). Zwei Drittel der Menschen sind älter als 35 Jahre, fast die Hälfte ist über 50 Jahre alt. Rund ein Viertel lebt seit mehr als 25 Jahren hier, die meisten (88 Prozent) Haushalte sind ohne Kinder. Wer das Hauptgeschäftszentrum Bad Neuenahr oder das Mittelzentrum ohne Auto erreichen will, muss gut zu Fuß sein. Denn die Entfernung beträgt mehr als einen Kilometer.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Beate Au: Wer wohnt wo? Ein Blick hinter die Fassaden - Elf Quartiere im Stadtteil Bad Neuenahr geben keine Rätsel mehr auf: Ihre demografische Entwicklung ist steckbrieflich dokumentiert, in: Rhein-Zeitung vom 22. August 2015