FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Agatha-Kirmes Rech

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

St. Agatha von Catania ist die Zweitpatronin der Katholischen Pfarrkirche "St. Luzia" Rech. Deshalb war die Agatha-Winterkirmes einst fest im örtlichen Terminkalender verankert. In dem Maße aber, in dem das Weinfest und der Lucia-Markt wuchsen, wurde diese Veranstaltung zurückgedrängt. Es kommt hinzu, dass in die gleiche Zeit häufig Karnevalsveranstaltungen fallen. Deshalb wird in Rech heute keine Winterkirmes mehr gefeiert.


Chronik

Viele Recher Bürger erinnern sich im Jahr 2006 noch gerne an das bunte Treiben von damals. Um die Tradition der Agatha-Kirmes nicht ganz in Vergessenheit geraten zu lassen, veranstaltete Konrad Schatz vom Weinhaus St. Nepomuk in Rech im Februar 2006 einen Kirmes-Brunch, und mehr als 100 Bürger folgten der Einladung und erfreuten sich an alten Geschichten und Anekdoten rund um den kleinen Weinort an der Ahr. In Mundart erinnerte Maria Schreiner an die Schutzpatronin gegen Feuersbrunst. Bernhard Hosters führte als Chefmoderator "Komödemächer" durch das Programm und gab kleine Geschichten und Pointen rund um das Dorf zum Besten, bevor Konrad Schatz mit einem Gedicht vom "Recher Jong" die Zuhörer begeisterte. Und am Ende waren sich alle Anwesenden einig, wenn es eben geht, wollen die Recher auch im kommenden Jahr wieder mit einem Kirmes-Brunch an die guten alten Zeiten

siehe auch

St. Agatha