FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Ahrradweg-Brücke Ahrbrück

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Cochem legte im Januar 2017 seine Pläne zum Bau der Ahrradweg-Brücke in Ahrbrück vor. Die Pläne seien „im derzeitigen Stadium jedoch nur als Vorentwurf zu werten und bedürften in Bezug auf eine möglich Ausführung noch einer entsprechenden Abstimmung“, berichtete die Rhein-Zeitung (RZ) am 14. Januar 2017. Der Baubeginn der 28 Meter langen und etwa 500.000 Euro teuren Brücke, die eine Lücke im Ahr-Radweg schließen soll, sei für das vierte Quartal 2017 geplant. Die neue Brücke solle rund 50 Meter unterhalb des Standort der ehemaligen Eisenbahnbrücke Ahrbrück gebaut werden. Derzeit werde nach Lösungen einer Brückengründung gesucht, die es ermöglicht, die vorhandenen Versorgungsleitungen in ihrer Lage zu belassen beziehungsweise den Aufwand einer Umverlegung so gering wie möglich zu halten, hieß es in der RZ weiter.


Ungefährer Standort

Die Karte wird geladen …