FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Bäckerei Mannebach (Kempenich)

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bäckerei Mannebach in Kempenich verfügt über einen Steinbackofen, der mit Holz befeuert wird. Dieser Ofen begleitete den Inhaber, Bäckermeister Manfred Mannebach (* etwa 1948) sein ganzes Berufsleben lang, ebenso wie zuvor bereits seinen Vater und seinen Großvater. Wie alt der Steinbackofen ist, weiß niemand genau. Die Schwester des Großvaters von Manfred Mannebach heiratete einst einen Ofenbauer aus Bell. Möglicherweise hatte sich das Paar beim Bau des Ofens kennen gelernt. Mit 3,20 Metern Tiefe und einer Backfläche von mehr als sechs Quadratmetern war der Ofen für damalige Verhältnisse sehr groß dimensioniert. Manfred Mannebach ließ aber noch einen zweiten Steinbackofen bauen. Diese Investition wagte er nur deshalb, „weil mit seinem Sohn Lorenz und Azubi Nico Marks zwei junge Leute in den Startlöchern stehen, die die Bäckerei so, wie sie ist, auch weiterführen möchten“, berichtete die Rhein-Zeitung im Dezember 2016. In diesem Ofen, der eine Backfläche von einem Meter mal 2,60 Metern hat, werden vor allem die Brötchen gebacken. Das Sichtmauerwerk besteht aus rotem Backstein, innen hat er sieben Zentimeter dicke Backofenplatten aus Weiberner Tuff.[1]


Bäckerei Mannebach.jpg

Anschrift

Hinterdorfstraße 1

56746 Kempenich

Die Karte wird geladen …

Kontakt

Telefon 02655 1556

Mediografie

back uns heute, katharinamartini.de (pdf, 3 Seiten)

Fußnoten

  1. Quelle: Petra Ochs: Heißes Handwerk: Brote backen im Steinofen – Bäcker Mannebach aus Kempenich stellt seine Waren bei 320 Grad her, in: Rhein-Zeitung vom 20. Dezember 2016