Bäckerei Willi Linden (Mayschoß)

Aus AW-Wiki

Beim Ahr-Hochwasser vom 14./15. Juli 2021 stand das Wasser in der Bäckerei-Konditorei Linden in Mayschoß einen Meter hoch. Aber Inhaber Willi Linden entschloss sich zum Weitermachen. Linden und sein Team waren in den Tagen unmittelbar nach der Katastrophe verzweifelt. Weitermachen war zunächst kein Thema. Dann aber entschloss sich Linden, den Betrieb wieder aufzubauen. „Es waren die vielen helfenden Hände und die Spender, die uns den Mut und die Zuversicht gegeben haben, es noch mal anzugehen, wieder aufzubauen und weiterzumachen“, sagte der Bäckermeister. So wird die Bäckerei am 3. Januar 2022 wiedereröffnet


Anschrift[Bearbeiten]

Dorfstraße 19

Mayschoß

Die Karte wird geladen …

Kontakt[Bearbeiten]

Telefon 02643 9033793 und 7087

Öffnungszeiten[Bearbeiten]

Montag bis Freitag 6-12 und 14-17.30 Uhr

Mittwoch Ruhetag Samstag 6-12.30 Uhr

Chronik[Bearbeiten]

Die selbständige Tätigkeit des frischgebackenen Bäckermeisters Willi Linden begann nach seiner Meisterprüfung im Jahr 1985 in Köln-Wahn. Nach vier Jahren zog es ihn aber wieder nach Mayschoß, wo er im Jahr 1989 neu anfing. Die Wiedereröffnung nach der Hochwasser-Katastrophe vom Sommer 2021 war für Linden deshalb bereits der dritte Neustart seines Berufslebens.[1]

Mediografie[Bearbeiten]

Stephan Stegmann: Neuanfang an der Ahr: Zwei Bäckereien haben in Mayschoß nach der Flut wieder geöffnet, ga.de, 8. Januar 2022

Fußnoten