FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Bachemer Kuh

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Alter der kleinen aus Grauwacke gemeißelte Bachemer Kuh, die der Hobby-Archäologe Bernd Walther Mitte der 1980er-Jahre fand, als in der Anna-Straße in Bachem der Abwasserkanal gelegt wurde, wird auf 7500 Jahre geschätzt. Kopf, Augen, Ohren, Hörner und Schwanz der Kuh sind deutlich herausgearbeitet. "Auf der ganzen Welt wurde bis heute kein identisches Stück gefunden, lediglich ähnliche Stücke gibt es in Afrika", berichtete Jochen Tarrach am 17. Oktober 2013 in der Rhein-Zeitung. Das Original befindet sich heute in der Obhut der Landesarchäologie in Koblenz. Bernd Walther besitzt eine originalgetreue Kopie.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Jochen Tarrach: Kuh ist älter als die Pyramiden - Bernd Walther ermöglicht eine spannende Zeitreise in die Urgeschichte des Weindorfs Bachem, in: Rhein-Zeitung vom 17. Oktober 2013