FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Beatrix Kefferpütz

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beatrix Kefferpütz (* ca. 1946 in Ahrweiler) schreibt seit ca. 1985 und hat seitdem mehrere Gedichtbände veröffentlicht. Hin und wieder verfasst sie kurze Prosatexte, aber ihr Herz gehört der Lyrik. "Die „großen“ Dichterthemen wie Liebe, Sehnsucht und Herzschmerz behandelt sie bevorzugt augenzwinkernd, die bürgerlichen Normen bürstet sie mit Wonne gegen den Strich ... Durch Poesie die Fantasie des Lesers anzuregen ist erklärtes Ziel der Dichterin."[1]


Vita

Beatrix Kefferpütz wurde in der Plätzerstraße. Ihr Vater stammte aus Süddeutschland, die Mutter aus Ahrweiler. Die Mutter zweier erwachsener Töchter und Eigentümerin des Hotels "Rosenvilla Garni" in Bad Neuenahr wurde ca. 2000 Mitglied der LiterAHRischen Gesellschaft e.V. Bad Neuenahr-Ahrweiler. Im Januar 2005 ist sie zur Vorsitzenden der Gesellschaft gewählt worden.

Veröffentlichungen

Beatrix Kefferpütz: Die Kalte Klara (1914-1990) - ein Unikum in Ahrweiler. Erinnerungen an eine ganz besondere Gastwirtin aus der Niederhut, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2010, S. 231

Mediografie

Schreiben macht Leben komplett - Liebe zur Literatur liegt Beatrix Kefferpütz im Blut - Vorsitzende der LiterAHRischen Gesellschaft spielt gern mit Sprache, in: Rhein-Zeitung vom 21. Juli 2005)

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 12. September 2011