FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Bullard GmbH Remagen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bullard GmbH im Gewerbepark Remagen-Süd, Tochterunternehmen einer amerikanischen Mutterfirma, zählt zu den weltweit größten Herstellern von Atemschutzprodukten, Feuerwehrhelmen, Wärmbildkameras und Körpertemperatur-Stabilisatoren. So vertreibt Bullard beispielsweise Isotherm-Kühlwesten. Die Produkte decken den Bedarf der Feuerwehrindustrie sowie den der industriellen Arbeitsschutzbereiche ab.[1]


Ehemaliger Firmensitz an der Lilienthalstraße 12 in Remagen

Anschrift

Dieselstraße 8a

53424 Remagen

Die Karte wird geladen …

Kontakt

Geschäftsführer

Wells Bullard (ab 2017), Vorgänger: Eric Pasch (18 Jahre lang bis 2017)

Chronik

Die Firma wurde 1898 von Edward Dickinson Bullard in San Francisco (Kalifornien) gegründet. Mit einem Arbeitsschutzhelm aus dampfgeformtem Leder für Bergarbeiter fing das Unternehmen an. In den 1930er Jahren wurden die ersten Kunststoffhelme und der erste Feuerwehrhelm entwickelt.

Im Jahr 1972 verlegte das Familienunternehmen die Produktion nach Cynthiana in Kentucky. 1991 siedelte auch der Hauptsitz dorthin über. Anders als viele andere US-Unternehmen erkannte Bullard früh, dass sich ohne eigene Niederlassung oder Beteiligung in Europa auf dem alten Kontinent auf lange Sicht keine Verkaufserfolge erzielen lassen. Die Wahl fiel damals auf Deutschland, das Land mit dem größten Feuerwehrmarkt außerhalb der USA. So erwarb Bullard im Jahr 1995 die 150-jährige Roemer-Company in Neu-Ulm, die Schutzhelme und andere Sicherheitsausrüstung herstellte. Seit 1996 gibt es die Bullard GmbH in Deutschland. 1998 fiel der Entschluss, eine speziell für die Brandbekämpfung entwickelte Wärmebildkamera auf den Markt zu bringen. Das Konzept eines einfach zu bedienenden Geräts in robustester Bauweise begründete den Ruf der Bullard Wärmebildkameras.

Seit 2005 hat das Tochterunternehmen der US-Firma seinen Sitz in Remagen, von dem aus der gesamte europäische Markt bedient wird. Im Dezember 2018 bezog die Bullard GmbH ein neues, größeres Firmengebäude in Remagen. Zu dieser Zeit sind acht Mitarbeiter von Remagen aus für das Europageschäft zuständig. Zur Eröffnung des neuen Firmendomizils war Wells Victoria Bullard aus Kentucky angereist. Sie steht seit 2017 in fünfter Generation an der Spitze des Familienunternehmens. „Am neuen Firmensitz haben wir deutlich mehr Platz für unser Warenlager und die Montage“, sagte Marketing-Manager Europe Tanja Kelly.[2]

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Interessante Personalie der Feuerwehrbranche: Neue Chefin bei Bullard, feuerwehrmagazin.de vom 27. Dezember 2017
  2. Quellen: Jan-Erik Hegemann: Neuer Firmensitz in Remagen bezogen: Bullard vergrößert sich, feuerwehrmagazin.de vom 18. Dezember 2018, und Victor Francke: Hersteller für Schutzausrüstung – Firma Bullard stellt US-Helme in Remagen her, general-anzeiger-bonn.de vom 18. Dezember 2018