Carl Kögl

Aus AW-Wiki

Carl Kögl, ein Vertreter der Münchner Malerschule, schuf 1910/1911 über dem Hochaltar der Rosenkranzkirche in Bad Neuenahr einen Zyklus über den Rosenkranz. Die Geschichte ist nach dem Lukasevangelium dargestellt: Auf der linken Hochwandfläche mit der Verkündigungsszene beginnend, ist im zweiten Bild Marias Heimsuchung, die Begegnung zwischen Maria und ihrer Verwandten Elisabet, dargestellt. Das dritte Bild zeigt die Geburt Christi, das vorletzte Mariä Lichtmess.[1]


Weblink[Bearbeiten]

Wikipedia: Münchner Schule (bildende Kunst)

Fußnoten