FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Dominik Hackner

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dominik Hackner (* 23. Mai 1968 in Bad Neuenahr) ist Kassierer des Mandolinenvereins Heimersheim e.V. sowie – seit 2002 – musikalischer Leiter des Mülheimer Zupforchesters und anderer Zupforchester. Seit Februar 2012 ist Hackner Bundesgeschäftsführer des Bundes Deutscher Zupfmusiker e.V.


Vita

Dominik Hackner ist seit frühester Jugend in der Zupforchesterbewegung aktiv. Im Alter von sechs Jahren erhielt er zum ersten Mal Instrumentalunterricht. Begegnungen und Seminare mit Marcel Wengler, Detlef Tewes und Masayuki Kawaguchi prägten sein musikalisches Verständnis und den musikalischen Ausdruck. Heute zählt er zu den meist gefragten und erfolgreichsten Dirigenten seines Fachs. Von ihm geleitete Zupforchester konnten zahlreiche Preise und Auszeichnungen bei nationalen- und internationalen Wettbewerben erringen. Er unternahm Konzertreisen ihn in viele Teile der Erde. Von 2001 bis 2010 war er künstlerischer Leiter des Bayerischen Landeszupforchesters, seit 1990 leitet er den Mandolinenverein Heimersheim e.V.. Dem Mülheimer Zupforchester ist er seit 1993 eng verbunden. Seit 2002 ist er dessen künstlerischer Leiter. Sein künstlerisches Schaffen ist in zahlreichen CD- und Rundfunkproduktionen dokumentiert. Er initiierte neue Kompositionen für Zupforchester und widmete sich der Neu- und Wiederaufführung vergessener Werke für Zupforchester. Seit seiner Jugendzeit komponiert Dominik Hackner für Zupfinstrumente. Seine Werke werden heute weltweit aufgeführt. Seit Februar 2012 ist Hackner Bundesgeschäftsführer des Bundes Deutscher Zupfmusiker e.V. (BDZ).[1]

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: mzoweb.de: Vita von Dominik Hackner (pdf, 1 Seite)