FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Eifelverein Kesselinger Tal

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Eifelverein Kesselinger Tal wurde im Jahr 1971 gegründet.


Ansprechpartner

Chronik

Neuwahlen und Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung im März 2001 im Gasthaus „Zum Laacher See“. Für 25-jährige Mitgliedschaft ehrte Weidenbach Hubert Kreuer mit Urkunde und Ehrenzeichen. Auch Marita Kreuer sowie Norbert und Marlene Ulrich wanderten seit 25 Jahren mit, waren an diesem Abend aber verhindert. Anschließend zeichnete Günter Pöttgen die eifrigsten Wanderer aus. Bei den Erwachsenen waren das Gerhard Weidenbach mit 26 und seine Frau Anneliese mit 25 Wanderungen. Toni Hübinger erhielt eine Urkunde für 19 Touren. Bei den Kindern und Jugendlichen stand Maike Gemein mit sechs Wanderungen an der Spitze, gefolgt von ihrem Bruder Sven mit fünf. Der jüngste Wanderfreund, Jonas Weidenbach, war ebenfalls fünf Mal mit dem Eifelverein unterwegs. Gerhard Weidenbach wurde im Amt des Vorsitzenden bestätigt, ebenso der zweite Vorsitzende und Naturschutzwart Günter Pöttgen. Geschäftsführer blieb Karl-Heinz Werner, Theodora Klein verwaltete weiterhin die Kasse. Kassenprüfer wurden Bärbel Gemein und Gerda Ohlert. Wegewart blieb Günter Klein, sein Stellvertreter Karl Manten. Zum neuen Wanderwart wählten die Mitglieder Toni Hübinger. Hüttenwart blieb Johannes Schmitz.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 19. März 2001