FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Freizeit- und Bildungseinrichtung „Haus Adenau“

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das in den 1920er Jahren eröffnete Haus Adenau in Adenau, eine Freizeit- und Bildungseinrichtung der Stadt Köln, wurde zur Jahresmitte 2004 geschlossen. Die Stadt Köln bot die Immobilie für 1,6 Millionen Euro zum Kauf an. Den acht städtischen Mitarbeitern der Einrichtung sollten „adäquate Stellenangebote in Köln“ gemacht werden. Das Inventar des Hauses sollte auf Einrichtungen für Obdachlose, Flüchtlinge und Aussiedler verteilt werden.[1]


Mediografie

Bernd Schiffarth: Die Freizeit- und Bildungsstätte der Stadt Köln in Adenau, in: Jahrbuch der Stadt Adenau 1991

Fußnoten

  1. Quelle: Thomas Spolert: Zur Bildung nicht mehr in die Eifel, taz.de vom 23. März 2004