Friedrich I.

Aus AW-Wiki

Bernd Linnarz, ein Lokaljournalist aus Sinzig, mimte im Jubiläumsjahr 2017 den Barbarossa.
Wandbilder 4.jpg

Friedrich I., genannt Barbarossa (italienisch für „Rotbart“) (* um 1122, † 10. Juni 1190 im Fluss Saleph nahe Seleucia, Kleinarmenien), aus dem Adelsgeschlecht der Staufer war von 1147 bis 1152 als Friedrich III. Herzog von Schwaben, von 1152 bis 1190 römisch-deutscher König und von 1155 bis 1190 Kaiser des römisch-deutschen Reiches. Sinzig nennt sich selbst „Barbarossastadt“, weil Barbarossa in der Geschichte der Stadt eine besondere Rolle spielte. Deshalb ziert in Sinzig ein stilisierter Barbarossakopf es“ Prospekte und Fahnen. Es gibt dort einen mittelalterlichen Barbarossamarkt am zweiten Septemberwochenende und einen Kaisermarkt (Krammarkt) zur Sinziger Kirmes. Ein „Barbarossamärkchen“ erfreut sich als Rabattmarke großer Beliebtheit. Barbarossapralinen, ein „Barbarossaelexier“ und ein Rotwein „Edition Barbarossa“ sind weitere Beispiele der Vermarktung.


Weitere Bilder

Siehe auch

Weblinks