FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Georg Geschier

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Der Diplom-Ingenieur für Holztechnik und Raumausstattermeister Georg Geschier (* etwa 1948) aus Ahrweiler, ehemaliges Vorstandsmitglied der Sankt Laurentius Junggesellen-Schützengesellschaft Ahrweiler 1612 e.V., stellt die Holzvögel für die Königsschießen der Ahrweiler Schützen her. Damit folgt er einer fast 100-jährigen Tradition. Denn schon sein Großvater Georg und sein Onkel Josef Geschier drechselten die Vogelköpfe samt Birne und fertigten aus Fichtenholz mit Hilfe von Schablonen, die heute noch verwendet werden, Rumpf, Hals, Flügel und Schweif. Als Zielhilfen für die Schützen tragen alle Vögel auf dem Rumpf ein Herz und im Schnabel eine Schnur mit einer Birne. Die Schnur der Birne befindet sich genau im Lot und führt den Schützen über Kimme und Korn genau auf das Herz des Rumpfes. Dort befindet sich der Punkt, an dem sich der Vogel von den Geschossen so spalten lässt, dass er von der Stange fällt.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Günther Schmitt: Seit fast 100 Jahren – Königsvögel der Ahrweiler Schützen haben Tradition, in: General-Anzeiger vom 14. Juni 2019