FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Große Prunksitzung des Fördervereins Jugendsport SC 07

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Große Prunksitzung des Fördervereins Jugendsport SC 07 wurde im Jahr 1974 erstmals und im Januar 2013 letztmals veranstaltet. Nach kleinen Anfängen – damals noch im Saal des Hotels „Zum Stern“ – wurde aus der sogenannten „Hauger-Sitzung“ ein glänzendes gesellschaftliches Karnevalsereignis, und die zur Verfügung stehenden 810 Eintrittskarten waren stets rasch verkauft. Bereits drei Jahre nach der Premiere war die Sitzung derart beliebt, dass sie in den großen Saal des Bad Neuenahrer Kurhauses verlegt werden musste, damit alle Kartenwünsche berücksichtigt werden konnten. Rund 50 Prozent der Karten gingen an Stammgäste, der Rest war im freien Verkauf erhältlich. Initiator Oskar Hauger sagte einmal, dass die Veranstalter sehr unsicher gewesen seien, als sie erstmalig den Kurhaussaal mieteten. „Wir haben riesige Werbung gemacht, weil wir trotz aller Nachfragen Angst hatten, dass der Saal zu groß ist“, berichtet er. Von 2000 bis 2010 brachte die Veranstaltung rund 35.000 Euro Überschüsse, die vollständig für den Jugendsport verwendet wurden. „Ohne zahlreiche Sponsoren wäre uns das allerdings nicht gelungen“, räumten die Veranstalter ein. Das Erfolgsgeheimnis dieser erfolgreichen Veranstaltung war sicherlich der original Kölner Karneval, den Hauger stets auf die Bühne bringt. Hauger, gebürtiger Kölner, verfügte über beste Verbindungen in die Domstadt und es gelang ihm immer wieder, selbst aus Funk und Fernsehen bekannte Spitzenkräfte nach Bad Neuenahr zu holen. Mit Einstellen der Sitzung werde auch der Förderverein Jugendsport SC 07 Bad Neuenahr e.V. aufgelöst, berichtete der General-Anzeiger im November 2013.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Vereinsauflösung: Aus für die Karnevalssitzung des SC 07 Bad Neuenahr, general-anzeiger-bonn.de vom 14. November 2013