FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Holger Wiese

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Holger Wiese (* ca. 1959) floh im September 1989, wenige Wochen vor dem Mauerfall, aus Premnitz im DDR-Landkreis Brandenburg-Rathenow über Ungarn in die Bundesrepublik Deutschland. Mit einem Schulfreund seines Bruders und dessen Ehefrau kam Wiese als erster DDR-Flüchtling nach Remagen, wo er für drei Monate im ehemaligen Hotel "Apollinaris" untergebracht wurde. Heute leb er mit seiner neuen Lebensgefährtin Michaela Hille im Bonvitaweg in Kripp und arbeitet als Berufskraftfahrer bei der Bad Breisiger Speditionsfirma Bernards-Logistik.


Mediografie

Judith Schumacher: Holger Wiese: Über Polen in die Freiheit - Von Premnitz über Berlin und Budapest nach Passau - Stunden und Tage, die er nie vergessen wird, in: Rhein-Zeitung vom 8. November 2014