FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Hotel-Restaurant „Blumenhof“ Sinzig

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das zwischenzeitlich wieder geschlossene Hotel-Restaurant „Blumenhof“ wurde im Frühling 2013 vom Ehepaar Ursula und Victor Matic im vormaligen Hotel-Restaurant „Sentiacum“ an der Mühlenbachstraße 35 in Sinzig eröffnet. Die Speisekarte bot deutsche und kroatische Gerichte. Der Chef kochte selbst. Das Hotel, für das Ursula Maric zuständig war, verfügte über sechs Zimmer, davon fünf Doppelzimmer, jeweils mit eigenem Badezimmer, Fernseher, Telefon- und Internetanschluss. Nachdem Victor Matic das Haus im Februar 2013 erworben hatte, wurde es drei Monate lang renoviert. Im Außenbereich am angrenzenden Kaiserplatz verfügte das Haus über einen Biergarten. Nach der Schließung des „Blumenhofs“ wurden in dem Gebäude Flüchtlinge untergebracht.


Ehemaliger Standort

Die Karte wird geladen …

Chronik

Vorbesitzer Richard Schmitz, der dem Hotel-Restaurant den Namen „Sentiacum“ gegeben hatte, führte das Haus von 1995 bis 1999. Davor wurde es über drei Generationen von der Familie Zepp geführt. U.a. war es Vereinslokal des Sportclubs "Rhein-Ahr" Sinzig 1910 e.V. In den besten Zeiten des Clubs waren bei „Zepps Büb“ etliche Fußballprofis zu Gast, unter anderen Gerd Müller („Bomber der Nation“).[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Judith Schumacher: "Blumenhof": Sinzig hat endlich wieder ein Hotel, rhein-zeitung.de vom 31. Mai 2013