FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Jeuchengraben (Ahrweiler)

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Jeuchengraben wurde ein Teil des ehemaligen Wassergrabens rund um Ahrweiler genannt – und zwar der Abschnitt vom Obertor bis zum Adenbachtor. Den Graben, der ab etwa der Mitte des 13. Jahrhunderts Teil der Stadtbefestigung Ahrweiler war, gibt es noch heute. Aber er ist seit Jahrhunderten nicht mehr mit Wasser gefüllt worden. Wegen der Höhenunterschiede zwischen den vier Stadttoren – der Sockel des Adenbachtores steht etwa fünf Meter höher als der Sockel des Ahrtores – war der Wassergraben in vier Segmente unterteilt, die durch Mauern voneinander getrennt war.