FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Karl Otto Jakob Ewich

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karl Otto Jakob Ewich (* 13. Februar 1814 in Barmen; † 29. August 1894 in Köln, bestattet am 1. September 1894 in Burgbrohl) war Arzt, Balneologe und herzoglich sächsischer Hofrat. Auf Schloss Burgbrohl, das sein Vater im Jahr 1845 gekauft hatte, richtete sich Ewich eine Landarzt-Praxis ein. Zur Behandlung zahlreicher Krankheiten setzte er dort Mineralwässer des eigenen Schlossbrunnens und des Heilbrunnens im nahen Pöntertal ein.


Verwandtschaftliche Beziehungen

Sohn von Johann Jakob Ewich (1788–1863) und Eleonore Karoline Jakobine Seibels (1787–1878)

Veröffentlichungen

Karl Ewich: Der Führer am Laacher-See und durch das Brohlthal: Mit Beobachtungen über die Eigenschaften und therapeutischen Wirkungen des Heilbronn, Neuwied: Verlag C.W. Lichtfers 1852

Weblink

Wikipedia: Karl Otto Jakob Ewich

Karl Ewich: Führer am Laacher-See und durch das Brohlthal, 1852