FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Katholische Pfarrkirche „St. Sebastianus“ Dorsel

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dorsel (Heinz Grates) (11).jpg
Dorsel (Heinz Grates) (31).jpg
Kirche Dorsel 2.jpg
Dorsel (Heinz Grates) (30).jpg
Kirchenpatron St. Sebastianus
Taufbecken

Die Katholische Pfarrkirche „St. Sebastianus“ Dorsel wurde im Mittelalter erbaut.[1]


Standort

Die Karte wird geladen …

Geschichte

Die erste Beleg für eine Kirche in Dorsel stammt aus dem Jahr 1316. Der heute noch erhaltene mittelalterliche Turm, dessen Mauern mehr als zwei Meter dick sind, könnte auch als Wehrturm genutzt worden sein. Der Turm hat ein niedriges, scharf eingeknicktes Dach. Das im 20. Jahrhundert gebaute Kirchenschiff ist mit diesem Turm verbunden. Die flache Decke des Kirchenschiffs ist an den Seiten abgeschrägt. Eine Reihe von abstrakt gestaltenen Bleiglasfenstern an der Südseite sorgt für ein buntes Licht im Inneren der Kirche.

Ausstattung

Der Hauptaltar, ein Marienaltar, und die beiden Seitenaltäre stammen aus der Zeit um 1700. Der Taufstein aus Basaltlava, teilweise in die südliche Turmwand eingelassen, soll aus dem 13. Jahrhundert stammen.

Weitere Bilder

Mediografie

Manfred Reinnarth: Pfarrkirche St. Sebastianus Dorsel, in: Die Kirche mitten im Ort. Kirchen und Kapellen in der Verbandsgemeinde Adenau, hrsg. von der Verbandsgemeinde Adenau, Adenau 2001, S. 36−37, ISBN 3-9804818-5-9

Weblink

Wikipedia: St. Sebastianus (Dorsel)

Fußnoten

  1. Der Grundstock zu diesem Artikel stammt aus dem Wikipedia-Artikel St. Maximin (Antweiler) vom 27. April 2011.