FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Kautenturm Ahrweiler

Aus AW-Wiki
(Weitergeleitet von Kautenturm)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der heute nicht mehr existierende Kautenturm in Ahrweiler, auch „Roter Turm“ genannt, war Teil einer mittelalterlichen Wasserburg, die einst vor dem Obertor (Ahrweiler) auf dem Gelände der heutigen Ahrweiler Winzer-Verein eG. Die Burg war lange Zeit Wohnsitz kurkölnischer Adeliger. Zum Besitz gehörten sechs Morgen Weinberg der heute nicht mehr existierenden Lage "Turmberg". Im 15. Jahrhundert gelangte der Turm als Erblehen in den Besitz des Grafen von Arenberg, im Jahre 1811 ist er abgerissen worden; angeblich nahm er den Weinbergen das Sonnenlicht. Ungefähr dort, wo der Kautenturm einst stand, war bis 2012 das Restaurant Lanz am Kautenturm. Der Name der nördlich liegende Straße Am Thurmberg (Ahrweiler) erinnert an Turm und Lage.


Eine Zeichnung des heute nicht mehr existierenden Kautenturms.

Chronik

Bei der Belagerung Ahrweilers durch Truppen des Kölner Erzbischofs Ruprecht von der Pfalz im Jahr 1474 wurde auch die zum Turm gehörende St.-Nikolaus-Kapelle zerstört.

Weitere Bilder

Siehe auch

Mediografie

Weblinks