FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Leopold Kaufmann

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leopold Ernst Kaufmann (auch Kauffmann; * 13. März 1821 in Bonn; † 27. Februar 1898 ebenda) war von 1851 bis 1875 Oberbürgermeister von Bonn. Kaufmann kam schon als 13-jähriger Gymnasiast nach Ahrweiler, wo im Haus an der Niederhutstraße 5 aufgenommen und vom nebenan wohnenden Vikar Jacob Hubert Fechemer betreut wurde. Von 1876 bis 1888, nach seiner Zeit als Bonner Oberbürgermeister, war Kaufmann Zentrumsabgeordneter in Berlin und er wurde Mitgründer der Görresgesellschaft, deren erster Sekretär er war. Kaufmann verfasste das Buch Bilder aus dem Rheinland, in dem er ein hohes Lied auf Ahrweiler und die Gastfreundschaft des Vikars Fechemer und der Familie Müller singt.[1]


Veröffentlichungen

Mediografie

Jakob Rausch: Wir wandern mit Leopold Kaufmann von Ahrweiler zum Pastor Fey nach Bodendorf, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1960

Weblink

Wikipedia: Leopold Kaufmann

Fußnoten

  1. Quelle: Josef Müller: Hier trafen sich Künstler, Wissenschaftler und Politiker. Interessantes über ein altes Ahrweiler Haus, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1982