FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Mehrzweckhalle Unkelbach

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Mehrzweckhalle Unkelbach.

Die 15 mal 30 Meter große Mehrzweckhalle Unkelbach wurde vom 2. bis 4. Mai 1975 mit einem dreitägigen Fest eröffnet. Die Gesamtbaukosten betrugen damals 75.000 D-Mark; den Löwenanteil davon und viel Eigenleistung brachten die Unkelbacher Ortsvereine in das Projekt ein.


Standort

Die Karte wird geladen …

Chronik

Ab März 2005 wurde die Halle umgebaut. Die Holzständerkonstruktion der Nord- und Ostwand wurde dabei durch Mauerwerk ersetzt, der Eingang von der West- auf die Südseite verlegt, das Dach neu gedeckt, eine neue Decke mit neuer Beleuchtung wurde eingezogen, Fußboden und Elektrik sowie wie Brauch- und Abwasserleitungen wurden verlegt. Außerdem wurden eine behindertengerechte Toilette, eine neue Küche, eine neue Theke und ein überdachter Eingangsbereich geschaffen. 116.000 Euro und 12.000 ehrenamtlich geleistete Stunden wurden in die Renovierung investiert. Mit 30.000 Euro unterstützte die Stadt Remagen den Bau. Da ein Raum der Halle als Jugendraum genutzt wird, konnte man zudem auf öffentliche Fördergelder zählen. 5000 Euro wurden aus einem Jugendhilfeprogramm des Landes bereitgestellt und 10.000 Euro aus Jugendfördermitteln des Kreises Ahrweiler. 20.000 Euro steuerten die Unkelbacher Vereine bei, den Rest musste die Hallengemeinschaft Unkelbach e.V. aus eigenen Mitteln finanzieren. Nach achtmonatiger Renovierung wurde die Halle im Oktober 2005 mit einem Festakt wiedereröffnet.

Siehe auch

Hallengemeinschaft Unkelbach e.V.