FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Mobiles Bürgerbüro der Verbandsgemeindeverwaltung Bad Breisig

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Verbandsgemeindeverwaltung Bad Breisig bietet ihren Bürgern seit Oktober 2018 einen neuen Service: das Mobile Bürgerbüro. Einmal Monatlich kommen Mitarbeiter der Verwaltung mit dem Fahrzeug nach Brohl, Niederlützingen, Waldorf und Gönnersdorf, um der Bevölkerung diverse Dienstleistungen anzubieten, damit eine Fahrt zum Rathaus der Verbandsgemeinde nach Bad Breisig nicht nötig ist. Das Angebot „Ratzuhaus“, das für körperlich beeinträchtigte Menschen geschaffen wurde, war zuvor überarbeitet und zusätzlich in ein Mobiles Bürgerbüro für jedermann ausgeweitet worden. Die dafür vor Ort benötigte Technik steckt in einem „Bürgeramtkoffer“, der ein komplettes, kompaktes Büro beinhaltet. Neben Computer, Drucker und Scanner zählen ein Änderungsterminal für Personalausweise, ein Fingerabdruckscanner und ein Signaturpad zum Kofferinhalt. Damit sind Dienstleistungen von Um- und Anmeldungen über Passangelegenheiten bis zur Bescheinigung für Parkerleichterungen und die Ausstellung verschiedener Dokumente vor Ort möglich. Komplexere Verwaltungsangelegenheiten können besprochen, beantragt und so auf den Weg gebracht werden.[1]


Öffnungszeiten

Das Mobile Bürgerbüro kommt einmal monatlich, jeweils am Mittwoch von 14 bis 16 Uhr, in die Gemeinden:

  1. am ersten Mittwoch eines Monats in die Vinxtbachhalle nach Waldorf,
  2. am zweiten Mittwoch ins Bürgerhaus Brohl,
  3. am dritten Mittwoch in die Lavahalle Niederlützingen sowie
  4. am vierten Mittwoch ins Dorfgemeinschaftshaus Gönnersdorf.

Fußnoten

  1. Quelle: Hans-Willi Kempenich: Verwaltung kommt zu Bürgern – In der VG Bad Breisig nimmt das Mobile Bürgerbüro seine Arbeit auf, in: Rhein-Zeitung vom 20. Oktober 2018