FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Netto-Markt Burgbrohl

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In Burgbrohl werde sich mit einem Netto-Markt mit Backshop und einer Verkaufsfläche von knapp 800 Quadratmetern ein weiterer Discounter ansiedeln – und zwar auf dem Grundstück des ehemaligen Betonwerkes Schoor. Das berichtete die Rhein-Zeitung am 19. Dezember 2015. Der Gemeinderat Burgbrohl begrüßte die Pläne, weil mit dem Bau eine Industriebrache verschwinde und weil der geplante Lebensmittelmarkt insbesondere für Bewohner von Burgbrohl schneller zu erreichen sei als der bestehende Markt im Ortsteil Weiler.[1]


Chronik

Im November 2016 stimmte der Gemeinderat einem Planentwurf zu, den Annette Weber vom Büro Sprengnetter vorgestellt hatte. „Aber es ist ein offenes Geheimnis, dass uns die Ansiedlung eines Drogeriemarktes lieber gewesen wäre“, sagte Hilde Pech, Vorsitzende der CDU-Fraktion.

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 15. November 2016