FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Post-Agentur Kripp

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Post-Agentur Kripp ...


Öffnungszeiten

montags bis freitags 14.30-17.30 Uhr, samstags von 10 bis 13 Uhr

Chronik

Die Post-Agentur im Gebäude der Firma E-Lobil Elektrofahrzeuge an der Quellenstraße in Kripp wurde zum Jahresende 2017 aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen.[1]

Am Donnerstag, 15. Februar 2017, wird in den Räumen der ehemaligen Schlecker-Filiale am Ortsmittenplatz ein Shop mit dem kompletten Post- und Paketservice der Deutschen Post eröffnet. Die Filiale wird vorerst nur übergangsweise und mit Einschränkungen betrieben. So wird sie täglich nur für drei Stunden geöffnet. Die Rhein-Zeitung erklärte anlässlich der bevorstehenden Wiedereröffnung:

Der Grund für die Einschränkung dürfte in der Unternehmenspolitik der Post AG zu finden sein. Aufgrund der Größe des Ortsteils ist die Post verpflichtet, ein entsprechendes Angebot zur Verfügung zu stellen. Allerdings bevorzugt die Post seit der Postreform Mitte der 1990er-Jahre die Variante der Postagentur, bei der selbstständige Unternehmer und Geschäftsinhaber den Postservice übernehmen, wofür diese eine kleine Basisvergütung plus Provisionen erhalten. Eine Variante, die sich zwar für die Post-AG rechnet, für die Anbieter jedoch nicht immer. In Kripp war bislang offenbar keiner der verbliebenen Händler bereit, eine Postagentur im eigenen Geschäft anzubieten, sodass die Post nun selbst einen Dienstleister beauftragen musste, um die Kripper Filiale zu betreiben. „Wir werden uns jedoch weiter bemühen, in Kripp einen selbstständigen Betreiber für eine Postagentur zu finden“, so der Postsprecher weiter.[2]

Mediografie

Judith Schumacher: Übergangslösung: Ein Container als Postfiliale für Kripp?, rhein-zeitung.de vom 13. Januar 2018

Fußnoten

  1. Quelle: Victor Francke: Nach Schließung: Keine Postagentur mehr in Kripp, general-anzeiger-bonn.de vom 10. Januar 2018
  2. Quelle: Kripp bekommt eine Post, aber ... – Filiale öffnet am Donnerstag – Es gibt Einschränkungen, in: Rhein-Zeitung vom 10. Februar 2018