FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Quarkköchelchen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Quarkköchelchen.jpg

Quarkköchelchen war früher ein einfaches, aber beliebtes Gericht insbesondere an Tagen, an denen es kein Fleisch gab.


Zutaten

geriebene Kartoffeln, Mehl und Quark zu gleichen Gewichtsanteilen sowie etwas Salz

Zubereitung

  • Die Zutaten miteinander verkneten.
  • Mit einem Esslöffel kleine ovale Köchelchen ausstechen.
  • Die Köchelchen in heißem Fett goldgelb backen.

Sonstiges[1]

Bernhard Kreutzberg berichtete in der Beuler Lupe zu den Quarkköchelchen:

Man konnte dazu ein Kompott aus den gerade vorhandenen Früchten essen oder auch Rüben- oder Apfelkraut darüberstreichen. Es ist so einfach herzustellen, daß in da Erntezeit oft die Kinder sich daran machten, was immer auch ein großes Vergnügen war. Hinterher konnte man dies der Küche ansehen!

Fußnoten

  1. Quelle: Bernhard Kreutzberg: Weiter geht es für die Freunde der „alten Küche“: 5. Quarkköchelchen, in: Beuler Lupe, Heft 8/Juli 1986, S. 19