FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Seniorentreff Niederzissen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der auf private Initiative ins Leben gerufene wöchentliche Seniorentreff Niederzissen besteht seit 1996. Seitdem treffen sich die Mitglieder nicht nur aus Niederzissen, sondern auch aus Oberzissen, Burgbrohl, Dedenbach und Oberlützingen jeden Mittwoch - außer an gesetzlichen Feiertagen - von 14 bis 17.30 Uhr im Foyer der Bausenberghalle in Niederzissen, um gemeinsam einen kurzweiligen Nachmittag zu verbringen.


Ansprechpartner

Paul Neuhaus, Niederzissen

Chronik

Der Seniorentreff Niederzissen wurde am 13. November 1996 in der Bausenberghalle gegründet – auf Initiative von Klemens Jeub, damals Ortsbürgermeister, und von Hans-Ludwig Falckenberg, einem pensionierten Soldat, der 1977 nach Niederzissen gezogen war. Der Treff wolle „allwöchentlich ein frohes, unterhaltsames und damit kurzweiliges Miteinander in lieber Gesellschaft“ bieten, hieß es 1996 in einem Aufruf.[1]

Seit 2006 steht Hans-Ludwig Falckenberg an der Spitze des Organisatorenteams. Klemens Jeub zog sich damals aus Altersgründen aus dem aktiven Dienst zurück, blieb dem Treff aber als regelmäßiger Besucher und Helfer beim Fahrdienst erhalten. Denn wer nicht mobil ist, wird vor den Treffen abgeholt und anschließend wieder nach Hause gebracht.

Bis zu seinem 20-jährigen Bestehen im November 2016 boten die Organisatoren den Niederzissener Senioren insgesamt 978 Veranstaltungen. Nach wie vor treffen sich die Mitglieder allwöchentlich am Mittwoch. Ausnahmen gibt es nur dann, wenn dieser Mittwoch auf einen Feiertag fällt oder wenn das Foyer der Bausenberghalle anderweitig besetzt ist. Öffentliche und private Förderer machen es möglich, dass die Gruppe jährlich auch einen Tagesausflug unternehmen kann. Den Teilnehmern entstehen dabei keine Kosten - mit Ausnahme des persönlichen Verzehrs.

In den Jahren 2002 und 2011 wurde der Seniorentreff beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ausgezeichnet. Bei der kreisweiten Würdigung der „Helden im Alltag“, die sich dem Gemeinwohl widmen, wurde der Seniorentreff im Jahr 2012 mit dem 1. Platz und einem Geldpreis bedacht.

Auf den Tag genau feierten 37 Treff-Teilnehmer im November 2019 den 23. Geburtstag des Treffs. Es war der 1121. Seniorentreff seit seiner Gründung. Organisatoren sind zu dieser Zeit Hans-Ludwig Falckenberg, Paul Neuhaus und Helene Ebert. Zu den Gästen gehörten auch Klemens Jeub, der damalige Ortsbürgermeister und Mitgründer des Treffs, und seine Ehefrau Margret.[2]

Mediografie

Fußnoten

  1. Quelle: Hans-Willi Kempenich: Seniorentreff ist in Niederzissen ein Erfolgsmodell – Seit Gründung vor 20 Jahren nahezu 1000 Veranstaltungen organisiert, in: Rhein-Zeitung vom 19. Dezember 2016
  2. Quelle: Senioren feiern 23. – 1996 gegründeter Treff ist immer noch sehr beliebt, in: Rhein-Zeitung vom 26. November 2019