FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Klemens Jeub

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klemens Jeub (* 1933 in Niederzissen) aus Niederzissen, Träger der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz, war 34 Jahre Mitglied des Gemeinderats Niederzissen, davon 20 Jahre – von 1979 bis 1999 – als Ortsbürgermeister. In seine Zeit als Bürgermeister fielen die Erschließung des Gewerbegebiets Scheid und der Baugebiete Heubachtal, Bausenberg II, Auf Brohl und im Seifental, die erstmalige Herstellung eines Großteils der innerörtlichen Straßen, das Anlegen von Park- und Grünflächen im Ortskern, die Sanierung von Kindergarten und Alter Schule, die Ansiedlung des Altenheims „Villa Romantica“ sowie, der Bau des Sport- und Freizeitgeländes im Heubachtal. Jeub ist Mitgründer des SPD-Ortsvereins Niederzissen und viele Jahre lang war er Vorsitzender des Sportclubs Niederzissen, des Eifelvereins Niederzissen sowie anschließend bis ins hohe Alter dessen Hüttenwart. 24 Jahre lang gehörte Jeub dem Verbandsgemeinderat Brohltal an und er war Initiator des Gewerbegebiets Brohltal-Ost.[1]


Vita

Nach einigen Wintersemestern auf der Landwirtschaftsschule stieg Klemens Jeub in die elterliche Landwirtschaft ein. Nach der Hochzeit mit Margarete Steinke reichte die kleine Landwirtschaft allerdings nicht aus, um die junge Familie zu ernähren. Deshalb wurde sie bald zum Nebenberuf. 13 Jahre lang arbeitete Klemens Jeub in der Brohler Papierfabrik. Dann machte er sich als Betreiber einer Versicherungsagentur selbstständig. Jeub wurde Vorsitzender des Kolpingvereins, engagierte sich im Sportclub Niederzissen, der ihn schließlich zum Ehrenmitglied ernannte, und als Rentner im Eifelverein Niederzissen. Den Weg zur SPD fand Jeub als Betriebsratsmitglied. Er gehört zu den Gründern des SPD-Ortsvereins Niederzissen.

Auszeichnungen

  • Am 19. September 1985 wurde Jeub mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.[2]
  • Im Juni 2018 wurde der inzwischen 85-jährige Klemens Jeub in Würdigung seiner Verdienste zum Ehrenbürger der Gemeinde Niederzissen ernannt – im Rahmen des allwöchentlichen Seniorentreffs in der Bausenberghalle und im Beisein alter Weggefährten, von Gästen aus Ortsvereinen, Politik, Verwaltung und der Familie. „Als ideenreicher und weitsichtiger Impulsgeber hat er Projekte auf den Weg gebracht, die noch Generationen von Niederzissenern zugutekommen werden“, berichtete die Rhein-Zeitung anlässlich der Ehrung. Bürgermeister Rolf Hans sagte während der Ehrungsfeier, Vorbehaltlich der Zustimmung des Gemeinderats werde eine Straße in einem der in der Ausweisung befindlichen Niederzissener Baugebiete nach Klemens Jeub benannt.[3]

Mediografie

Klemens Jeub ist Ehrenbürger von Niederzissen – Großes Engagement mit der Verleihung der Ehrenbürgerschaft gewürdigt – Der ehemalige Ortsbürgermeister erreichte viel für seinen Heimatort, blick-aktuell.de vom 25. Juni 2018

Fußnoten

  1. Quelle: Hans-Willi Kempenich: Klemens Jeub ist nun Ehrenbürger von Niederzissen – Der frühere Ortsbürgermeister hat vieles für seine Gemeinde erreicht, in: Rhein-Zeitung vom 22. Juni 2018
  2. Quelle: Ehrungen verdienter Bürger, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1986
  3. Quelle: Hans-Willi Kempenich: Klemens Jeub ist nun Ehrenbürger von Niederzissen – Der frühere Ortsbürgermeister hat vieles für seine Gemeinde erreicht, in: Rhein-Zeitung vom 22. Juni 2018