FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Streuobstlehrpfad Waldorf

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Waldorf - Heinz Grates (5).jpg
Waldorf - Heinz Grates (13).jpg
Waldorf - Heinz Grates (14).jpg
Waldorf - Heinz Grates (15).jpg
Waldorf - Heinz Grates (16).jpg

Rechts und links des etwa zwei Kilometer langen Streuobstlehrpfads Waldorf, eines im Mai 2007 eröffneten Rundweges, wachsen mehr als 40 im Rheinland heimische Obstsorten, darunter Kirschen, Mirabellen, Birnen, Pflaumen und Äpfel. Die Wiesen sind größtenteils im Besitz der Ortsgemeinde Waldorf und von der Naturschutzgemeinschaft Vinxtbachtal gepachtet.[1]


Verlauf

Die Karte wird geladen …

Ansprechpartner

der Imker Erwin Plath (Waldorf)

Weitere Fotos

Siehe auch

Mundartgruppe "Streuobst"

Mediografie

Fußnoten

  1. Quelle: Celina de Cuveland: Schafe ersetzen den Rasenmäher – Die Tiere von Erwin Plath beweiden vier Streuobstwiesen rund um Waldorf, in: Rhein-Zeitung vom 22. Mai 2016