FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Tanzschule Zettler (Ahrweiler)

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ahrweiler - Heinz Grates (158).jpg
Die Tanzschulinhaber Ursel und Peter Zettler übergaben im Oktober 2015 eine Spende von mehr als 500 Euro für die Ökumenische Flüchtlingshilfe Rhein-Ahr e.V. - Erlös eines Tages der offenen Tür anlässlich des 23-jährigen Bestehens ihrer Tanzschule.
Das Alte Gaswerk von Ahrweiler ist Nachbar der Tanzschule.

Die Tanzschule Zettler in Ahrweiler wird von ihrem Gründer Peter Zettler geleitet.

Anschrift und Standort

Peter-Jansen-Straße 14

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler (Stadtteil Ahrweiler)

Die Karte wird geladen …

Kontakt

Inhaber

Peter Zettler

Chronik

Ursel und Peter Zettler besuchten beide als Schüler mehrere Tanzkurse in der Bonner Tanzschule Weltenbruch. Dabei entdeckten sie ihre Freude am Tanzen. Nach Beendigung der Tanzschule traten sie beide unabhängig voneinander in einen Bonner Tanzsportclub ein. Dort begannen sie mit jeweils anderen Tanzpartnern mit dem Turniertanzsport und auch mit dem Formationstanz. Dabei lernten sie sich kennen. Nach Ihrem Studium begannen beide einen Nebenjob in der Bonner Tanzschule als Aushilfen in verschiedenen Tanzkurse.

Durch die ständige Beschäftigung mit dem Thema tanzen kamen sie wieder zum Tanzsport, diesmal gemeinsam. Darauf folgten Teilnahmen an Turnieren durch sämtliche Amateurklassen bis hin zur höchsten deutschen Klasse in den lateinamerikanischen Tänzen, der S-Klasse.

1984 wurde der Nebenjob wegen der schlechten Arbeitsmarktsituation für Lehrer zum Hauptberuf. Ursel und Peter Zettler fingen mit der Tanzlehrerausbildung bei bei Heidegard Dresen und der Tanzschule Wertenbruch an. Ihre vorherigen Erfahrungen durch ihren Nebenjob wurden in der Ausbildung vertieft. Nach abgeschlossener Tanzlehrerausbildung wechselten die Zettlers ins Profilager der Turniertänzer. Darauf folgten Turniere in Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Frankreich.

Um neue Erkenntnisse zu gewinnen und ihr Tanzen zu verbessern, reisten sie zu Tanzsporttrainern nach London. Die tanzsportliche Laufbahn des Paares endete 1991 mit der Geburt ihrer Tochter. 1992 gründeten die beiden dann die Tanzschule in Bad Neuenahr-Ahrweiler.[1]

Ein Spendenergebnis von 543,22 Euro für die Ökumenische Flüchtlingshilfe Rhein-Ahr e.V. erbrachte ein Tag der offenen Tür am ersten Oktober-Samstag des Jahres 2015 in der Tanzschule Zettler. Anlässlich ihres 23. Betriebsjubiläums präsentierte die Tanzschule ein buntes Show-und Mitmachprogramm für Jung und Alt. So zeigten die jüngsten Tanzschulbesucher im Alter von 3 bis 5 Jahren – „Tanzmäuschen“, „Tanzbärchen“ und „Tanz-Dinos“ – mit ihrer Kindertanzlehrerin Silke Lange ihr Können. Die älteren Kinder aus dem Bereich „Videoclip-Dancing“ führten eine anspruchsvolle Choreographie vor. Auch die Hip-Hop-Mannschaften der Jugendlichen und jungen Erwachsenen traten auf. die Hip-Hop-Trainerinnen Lisa und Annika hatten eine gemeinsame Vorführung mit vielen tänzerischen Raffinessen einstudiert. Dann traten die Formationstänzerinnen und -tänzer mit Standardtänzen und lateinamerikanischen Tänzen auf. Zwischen den Darbietungen gab es für das Publikum Gelegenheit, selbst das Tanzbein zu schwingen. Während des ganzen Nachmittags wurde gegen eine Spende Kaffee und Kuchen gereicht. Den Kaffee stiftete die Tanzschule, die Kuchen-Spenden waren von den Tanzschul-Mitgliedern gebacken worden.[2]

Kurse

Die Tanzschule Zettler bietet Tanzkurse für Singles und Paare an. Zudem unterrichten sie das Welttanzprogramm. Dieses wird von allen Tanzschulen des Allgemeinen Deutschen Tanzlehrerverbandes unterrichtet und ist auch international vom Welttanzverband festgelegt und anerkannt. Die Tanzkurse umfassen acht Abende mit jeweils eineinhalb Stunden Unterricht inklusive einer kleinen Pause.

Bei den Tanzkursen gibt es sechs verschiedene Stufen. Die erste Stufe ist der Grundkurs. In diesem werden die Grundlagen in den Tänzen langsamer Walzer, Wiener Walzer, Discosamba, Discofox, Blues und Jive unterrichtet. In der zweiten Stufe werden die im Grundkurs erlernten Tänze geübt und gefestigt, und neue Figuren kommen dazu. Neue Tänze in dieser Stufe sind Cha-Cha, Salsa, Rumba und Tango. In den Stufen drei bis sechs werden noch mehr Figuren erlernt. Dabei wird auch auf die Technik geachtet, um den Tanzstil zu verbessern. Nach der sechsten Stufe gibt es die Möglichkeit, in Tanzkursen weiter zu tanzen. Als neuer Tanz wird in dieser Stufe der Slowfoxtrott angeboten.

Die Tanzschule bietet auch Kurse für Jugendliche an. Diese Tanzkurse umfassen acht Abende oder Nachmittage, die jeweils eine Stunde dauern. Dabei gibt es vier verschiedene Stufen. Nach Beendigung des vierten Kurses besteht die Möglichkeit, Medaillen zu ertanzen, nämlich die Deutschen Tanzabzeichen in Bronze, Silber und Gold.

Außerdem bietet die Tanzschule Zettler Tanzkurse für Kinder an. Beim Kurs "Zumba tomic" handelt es sich um ein Zumba-Programm speziell für Kinder.

Im Rahmen einer tänzerischen Grundbildung lernen die Kinder in spielerischer Form Takt und Rhythmus kennen. Dies wird zum Beispiel durch Tanzspiele und Reihentänze erarbeitet. In dem Kurs erlernen sie nach und nach die Tänze der Großen, wie langsamer Walzer, Jive und Samba.

Im Rahmen von Tanzkreisen werden Figuren und Technik verbessert. Anschließend kann man Medaillen ertanzen, die Tanzabzeichen Goldstar und Supergoldstar.

Darüber hinaus bietet die Tanzschule folgende Spezialkurse an:

  • Zumba – Gold
  • Zumba
  • Tango - Argentino
  • Disco-Fox
  • Mambo – Salsa
  • Crashkurs
  • Videoclip–Dancing

Weblink

http://www.tanzet.de

Fußnoten

  1. Quelle: tanzet.de: Die Tanzschule in Ahrweiler, gesehen am 19. August 2016
  2. Quelle: Pressemitteilung der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Rhein-Ahr e.V./Eberhard Thomas Müller vom 28. Oktober 2015