FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Tornado am 21. August 2006 in Brohl

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei einem Tornado am 21. August 2006 in Brohl kam ein Mensch ums Leben. Die nur wenige Minuten dauernde Sturmböe deckte zwischen 21 und 21.15 Uhr Häuser ab, ließ Bäume umstürzen, Mauern einbrechen und Fensterscheiben zersplittern. Der große Anhänger der Prinzengarde Brohl von 1937 e.V. kippte um, Autos wurden zertrümmert und Stromleitungen durch hinunterstürzende Äste gekappt. Mehr als 100 Häuser wurden beschädigt. Ein umgestürzter Baum brachte den Bahnverkehr auf der Linken Rheinstrecke über Stunden zum Erliegen. Augenzeugen berichteten, der Wirbel habe sich über dem Rhein gebildet, sei dann über den Ort ein Stück weit ins Lammertal hinein gezogen, habe dort gedreht und sei erneut durch Brohl zum Rhein zurück gezogen. Vor allem in den Straßen parallel zum Rhein und im Bereich Lammertal, Berg- und Lützinger Straße hinterließ er Schäden.[1]


Gedenkstätte in den Brohler Rheinanlagen zur Erinnerung an Michael Baumgarten, der bei dem Tornado ums Leben kam

Video

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 23. August 2006