FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ulrich Schmitz (Hoteldirektor)

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Ulrich Schmitz (v.l.) mit Weitsprung-Weltrekordler Bob Beamon und Tennislehrer Manfred Höller im Jahr 1977 in der Tennishalle Höveler

Ulrich Schmitz († 22. Oktober 2020) war Direktor des Dorint-Parkhotels Bad Neuenahr. Außerdem gehörte er mehrere Jahre dem geschäftsführenden Vorstand des Kur- und Verkehrsvereins Bad Neuenahr-Ahrweiler (KVV). Als Dorint-Chef war er 25 Jahre und danach als Privatier weitere sechs Jahre KVV-Mitglied


Würdigung

Beate Au schrieb im Nachruf der Rhein-Zeitung auf Ulrich Schmitz, er habe das Dorint-Hotel am Dahliengarten in Bad Neuenahr „aufgebaut und war beteiligt an seiner Entwicklung zum größten Hotel in der Region.“ Weiter heißt es in dem Nachruf:

Er war ein Hoteldirektor vom alten Schlag und hat sein Handwerk von der Pike auf gelernt. Unter seiner Leitung erreichte das Dorint-Hotel in Bad Neuenahr traumhafte Auslastungszahlen ... Sowohl baulich als auch inhaltlich hat er wesentliche Akzente gesetzt. Für ihn zählten Menschlichkeit und der persönliche Einsatz. Für den Tourismus in der Kurstadt hat er sich immer engagiert ... Außerdem ist es ihm zu verdanken, dass in Bad Neuenahr jahrelang große Schachmeisterschaften ausgetragen wurden.[1]

Fußnoten

  1. Quellen: Ulrich Schmitz ist gestorben – Ein Hoteldirektor mit Herz, in: Rhein-Zeitung vom 4. November 2020, und „TSG muss schlanker werden“, rundschau-online.de, 18. Februar 2004