FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ulrike Karst

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ulrike Karst (* etwa 1970) aus Bad Breisig nimmt 2018 zusammen mit Tim Hommrich aus Staudt im Westerwald als „Team Duct Tape“ zum ersten Mal an der nördlichsten Rallye der Welt, dem „Baltic Sea Circle“, des Hamburger Veranstalters Superlative Adventure Club (SAC) teil. Am 24. Februar 2018 starten sie mit einem 21 Jahren alten VW-Bus auf dem Hamburger Fischmarkt. Die 15-tägige Tour für über 7500 Kilometer durch zehn Länder. Alle Rallyeteilnehmer verpflichten sich, mindestens 750 Euro Spenden für karitative Projekte zu sammeln. Die Spenden sollen dem Berliner Kinder- und Jugendwerk „Die Arche“ sowie dem Hospizverein Westerwald in Montabaur und dem Tierheim und Tierschutzverein des Kreises Ahrweiler zugute.[1] Ulrike Karst ist seit 1994 in der Kreisverwaltung Ahrweiler tätig. 2007 wurde sie zur Kreishauptsekretärin ernannt. Im September 2019 – zu dieser Zeit ist sie in der Abteilung Soziales tätig – wurde sie für 25-jährige Tätigkeit bei der Kreisverwaltung ausgezeichnet.[2]


Weblink

https://www.ducttape-bsc2018.de

Fußnoten

  1. Quelle: Stephanie Kühr: Nördlichste Rallye der Welt: Warum zwei Kollegen ein großes Abenteuer wagen, rhein-zeitung.de vom 11. Januar 2018
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 12. September 2019