FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Ute Teichert-Barthel

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Ute Teichert-Barthel (* ca. 1963) leitete von Mai 2003 bis September 2012 das Gesundheitsamt des Kreises Ahrweiler und war Geschäftsführerin der Kreispflegekonferenz Ahrweiler. Im Oktober 2012 wechselte sie zum Landesamt für Jugend, Soziales und Versorgung (http://www.lsjv.rlp.de) in Koblenz, wo sie die Leitung der Abteilung "Öffentliches Gesundheitswesen und Pharmazie" übernahm.


Teicher-Bartel Ute.jpg
Im Dezember 2012 wurde Dr. Ute Teichert-Barthel von Landrat Dr. Jürgen Pföhler und Kollegen verabschiedet.
Dr. Ute Teichert-Barthel, Landrat Dr. Jürgen Pföhler (rechts) und Klaus Kniel, Fachbereichsleiter für Jugend, Soziales und Gesundheit der Kreisverwaltung Ahrweiler, im Mai 2003 bei der Ernennung von Dr. Ute Teichert-Barthel zur Leiterin des Gesundheitsamts Ahrweiler

Vita

Ute Teichert-Barthel wurde in Köln geboren, ist verheiratet und Mutter zweier Söhne. Sie ist Fachärztin für das Öffentliche Gesundheitswesen, Notfallmedizin und Homöopathie. Weitere Qualifikationen und Weiterbildungen absolvierte sie in der Verkehrsmedizin, bei der Gutachten zur Fahrerlaubnis erstellt werden, und in der Arbeitsmedizin. Vor ihrer Zeit in Diensten des Kreises Ahrweiler arbeitete sie als Assistenzärztin der Inneren Abteilung und der chirurgischen Abteilung im Krankenhaus "Maria Stern" Remagen sowie weitere vier Jahre in Arztpraxen. Sie hat an der Universität Bonn studiert, an der dortigen Universitäts-Frauenklinik promoviert und Teile ihrer Ausbildung in Frankreich, Spanien und der Schweiz absolviert.

Ab 1. Juni 1998 war Dr. Ute Teichert-Bartel im Gesundheitsamt des Kreises Ahrweiler tätig - bis zur ihrer Ernennung zur Leiterin vorwiegend in den Bereichen Hygiene und Infektionsschutz. Im September 2002 übernahm sie die kommissarische Leitung der Dienststelle. Sie verfüge über "solide Berufserfahrung, fundiertes Fachwissen und ausgeprägte Organisationsfähigkeiten", erklärte Landrat Dr. Jürgen Pföhler bei der Ernennung zur Leiterin.

Im Mai 2010 wurde Ute Teichert-Barthel von der Mitgliederversammlung des Verbandes in Hamburg zur Bundesvorsitzenden des Berufsverbands der Ärztinnen und Ärzte im Öffentlichen Gesundheitsdienst (BVÖGD) gewählt. Damit ist sie die erste Frau an der Spitze des BVÖGD, der im Jahr 2010 sein 60-jähriges Bestehen feierte. „Mir ist es ein besonderes Anliegen, auf die Probleme des fehlenden ärztlichen Nachwuchses in den Gesundheitsämtern aufmerksam zu machen", sagte Teichert-Barthel bei ihrer Wahl zur Vorsitzenden.

Zum 1. Januar 2013 wechselte Dr. Ute Teichert-Barthel zum Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung nach Koblenz. Die Fachärztin für öffentliches Gesundheitswesen war seit 1998 beim Kreis beschäftigt, dessen Gesundheitsamt sie seit 2003 leitete. Teichert-Barthel wechselt zum 31. Dezember 2012. Kommissarischer Nachfolger wird Dr. Stefan Voss. Landrat Dr. Jürgen Pföhler sagte bei der Verabschiedung, Dr. Teichert-Barthel habe sich als Amtsärtzin einen exzellenten Ruf erworben und ausgeprägte Organisationsfähigkeiten bewiesen. Sie trage maßgeblichen Anteil am Aufbau der Kreispflegekonferenz Ahrweiler.[1]

weitere Bilder

Mediografie

Dr. Ute Teichert-Barthel zur Bundesvorsitzenden gewählt. Ehrenamtliche Funktion für den Berufsverband der Ärztinnen und Ärzte im Öffentlichen Gesundheitsdienst, kreis-ahrweiler.de vom 28. Mai 2010

Fußnoten

  1. Quelle: Pressemitteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler vom 14. Dezember 2012