FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ute Weigand

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Ute Wiegand konnte im Frühjahr 2020 ihr 40. Dienstjubiläum bei der Stadtverwaltung Remagen feiern. Von 1977 bis 1980 machte sie bei der Stadt Bonn eine Ausbildung zur Schwimmmeistergehilfin. Nachdem sie die Prüfung bestanden hatte, wurde sie im Freizeitbad Remagen eingestellt. „Dort war sie die gute Seele und trug als stellvertretende Leiterin des Freizeitbades mit hoher Sorgfalt und fundiertem Fachwissen die Verantwortung“, berichtete die Rhein-Zeitung (RZ) am 17. April 2020. Ute Wiegand war im Verwaltungs- und Kassenbereich genauso tätig wie in der Betreuung der Bad-Technik. Zudem war sie Betreuerin aller kleinen und großen Badegäste. Bis September 2017 war sie die Dienstälteste unter fünf Kollegen, die alljährlich bis zu 80.000 Besucher des Freibades empfangen und für ihre Sicherheit verantwortlich sind. „Insbesondere ihre ruhige und besonnene Art machte sie beliebt“, wusste die RZ. In den Wintermonaten half sie in der Verwaltung an der Zentrale, in der Bauverwaltung, bei der Stadtkasse und seit 2010 im Bürgerbüro aus. Dort ist sie seit 2017 fest angestellt.