Ziegelbrennerei Cords und Meitzendorf (Unkelbach)

Aus AW-Wiki

Die im „Mühlenloch“ am unteren Ortseingang von Unkelbach gelegene ehemalige Ziegelbrennerei Cords und Meitzendorf ging im Jahr 1873 in Betrieb. Neben dem Basaltsteinbruch am Dungkopf war sie ein weiterer wichtiger Arbeitgeber für den Ort. Der Arbeiter Carl Friedrichs tötete am 8. September 1893 in einem Streit den Aufseher Heinrich Kuhlemann. In einem Ringofen wurden dort Falzziegel, feuerfeste Steine, Platten und Mauerziegel gebrannt. Ein neuer Besitzer ließ um 1929 Fabrikschornstein und Ringofen sprengen, um das Terrain als Weideland zu nutzen.


Siehe auch

Ringofenziegelei Kripp

Mediografie

Udo Bürger: Tod in der Unkelbacher Ziegelei, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2005, Ahrweiler 2004