FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Ahr-Rock

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Musik-Festival Ahr-Rock wurde im Jahr 1999 erstmals veranstaltet – vom Pro Büro für Jugendarbeit der Verbandsgemeinde Altenahr und dem Kulturverein Mittelahr e.V.. Das Festival, bei dem aktuelle Rockmusik härterer Prägung gemacht wird, versteht sich als Bühne für junge Bands aus nah und fern. Veranstaltungsort ist der Saal des Gebäudes der ehemaligen Winzergenossenschaft Altenahr eG.


Veranstaltungsplakat 2012
Veranstaltungsplakat 2013

Chronik

Anstoß zur Gründung von Ahrrock war der Wunsch nach einem „Musikfestival“, der beim Neujahrsempfang 1998 der Verbandsgemeinde Altenahr geäußert wurde. 1999 wurde erstmals ein solches Festival veranstaltet. Am 11. März 2014 berichtete der General-Anzeiger:

Dass es Ahr-Rock immer noch gibt, führt Jugendpfleger Werner Söller auf die hohe Ehrenamtlichkeit bei Planung und Durchführung zurück, und: „Wir pflegen einen gewissen Stil, haben Anspruch an guten Service, verkaufen Bier, aber keine härteren alkoholischen Getränke, und binden Mitglieder der beteiligten Bands mit ein.“ Die Einnahmen werden nach Abzug der Unkosten unter den beteiligten Bands aufgeteilt, was auch den Nebeneffekt hat, dass diese selber Werbung für sich und das Festival machen.

Für Söller und für Angelika Furth, Vorsitzende des Kulturvereins Mittelahr e.V., sei wichtig, dass junge Leute ein Podium finden, auf dem sie sich ausprobieren können. Der Fokus von Ahrrock liege deshalb auf Newcomerbands und handgemachter eigener Musik. In den ersten 15 Jahren Ahrrock habe es viele Veränderungen gegeben - "von anfangs noch handgemalten Plakaten bis zur Nutzung der neuen Medien heute." Dem Hip-Hop hätten einige Auflagen gegolten, und es habe auch schon zwei Bühnen gegeben.

Beim Ahrrock-Festival am 8./9. März 2013 im Altenahrer Winzerverein treten neun Bands auf. Am Freitag spielen RTP, Ahrgument, Lampenschirm, Poesiealbum und My Hair Is Called Phi. Am Samstag treten Betray Your Idols, Sinsick, Dainzer und They Invented Nebraska auf. Letztere ist eine Band aus der Partnergemeinde der Verbandsgemeinde Altenahr, Sint-Pieters-Leeuw in Belgien. Die Musikstile reichen von Progressive Synth Pop über Postcore bis hin zu Crossover. Neu bei „Ahrrock 15“ ist ein kostenloser Shuttlebus, der an beiden Tagen um ein Uhr nachts von Altenahr nach Sinzig fährt und an jedem Bahnhof haltmacht. Die Kosten dafür werden vom Kulturverein Mittelahr e.V. übernommen, um Jugendlichen einen sicheren Heimweg zu bieten. Die Karten für den Vorverkauf liegen bei den Bands und im Jugendbüro der Verbandsgemeinde Altenahr bereit. Im Vorverkauf kosten die Karten für beide Abende zusammen neun Euro, an der Abendkasse fünf Euro je Veranstaltungstag.[1]

Bei 18. Ahr-Rock am 16. April 2016 stehen folgende Bands auf der Bühne: Daily Regression und RTP, Optimistic Me, Cold Stream und Valley (aus der belgischen Partnergemeinde). Alle Bands warten mit eigenen Arrangements und Songtexten auf.[2]

Mediografie

Weblink

http://www.ahrrock.de

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 6. Februar 2013 und vom 15. Februar 2013
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 2. April 2016