FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Amalie Adler

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Modistin Amalie Adler (geb. Heymann) unterhielt bis zu ihrer Heirat mit dem Religionslehrer Jonas Adler ein Geschäft in Neuenahr und eines in Ahrweiler. Politisch interessiert, vermutlich Kommunistin, veröffentlichte sie vor 1933 Artikel gegen die Nationalsozialisten. Als Jüdin floh sie daher schon 1933 mit ihren drei Kindern in die Schweiz und dann nach Israel, während ihr Ehemann Jonas Adler nachkam.[1]


Verwandtschaftliche Beziehungen

Bruder von Otto Heymann

Fußnoten

  1. Quellen: Günther Schmitt: Jüdische Familien im Rheinland - Spurensuche in Dernau, general-anzeiger-bonn.de vom 18. Oktober 2014, und Hildegard Ginzler: Juden im Rheinland: "..in einem anderen Lande", general-anzeiger-bonn.de vom 21. August 2015