FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Angela Manetto

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Angela Manetto (* 26. April 1981), gelernte Hotelfachfrau und studierte Hotelbetriebswirtin, leitet seit Juni 2012 als Herbergsmutter die Naturschutz-Jugendherberge Altenahr.[1]


Vita

Angela Manetto, Tochter eines Sizilianers, wurde in Heilbronn geboren. Nach der Ausbildung zur Hotelfachfrau im Schlosshotel Liebenstein ging sie zunächst in die Schweiz, kehrte dann aber wieder zurück, um zunächst Co-Direktorin des buddhistisch geführten Hotels Schloss Heinsheim zu werden. Dann war sie Direktorin eines Businesshotels bei Stuttgart.

"Ihr Traum war immer, auf einem Aussiedlerhof zu leben. Daran ist nicht der spanische Straßenhund Chester Schuld, den sie vor drei Jahren in ihr Herz schloss und der seitdem nicht mehr von ihrer Seite weicht", berichtete der General-Anzeiger am 16. Februar 2013. Der Wechsel zum Beruf der Herbergsmutter habe für sie bedeutet: "Raus aus dem Kostüm, weg von der Business-Sprache Englisch, Verzicht auf die Hälfte des Gehaltes, aber mit beiden Beinen rein ins Abenteuer, „weil es eine bewusste Entscheidung war, die sich richtig anfühlte. Hier kann ich sein wie ich bin.“"

Die Rhein-Zeitung (RZ) zog im September 2014 mit Angela Manetto Bilanz ihrer ersten beiden Jahre als Herbergsmutter. „Ich habe die Entscheidung zum Jobwechsel noch nicht einmal bereut“, sagte sie der RZ. In dem Beitrag heißt es weiter:

Im Vergleich zur Arbeit in einem Stadthotel empfindet sie diesen Job als weit attraktiver und sinnvoller. Denn hier betreut sie ihre Gäste im wahrsten Sinne des Wortes. Ihre offizielle Jobbezeichnung lautet Betriebsleiterin. Aber ihre Arbeit umfasst eigentlich viel mehr. Besonders in der schulfreien Zeit, wenn ganze Gruppen hier zur Ferienfreizeit ankommen. „Die Kinder sind dann häufig zum ersten Mal ohne die Eltern unterwegs. Manche haben abends Heimweh und müssen getröstet werden. Oder sie bitten mich morgens, die Zöpfe zu flechten oder die Schuhe zuzubinden. Dann bin ich so etwas wie eine altmodische Herbergsmutter.“[2]

Mediografie

Marion Monreal: Angela Manetto: Haus an der Ahr hat eine neue Herbergsmutter, general-anzeiger-bonn.de vom 15. Februar 2013

Weblink

facebook.com: Angela Manetto

Fußnoten

  1. Quelle: General-Anzeiger vom 10. Januar 2013
  2. Quelle: Gabi Geller: Chefin und Herbergsmutter in einer Person - Die 33-jährige Angela Manetto leitet die Naturschutzjugendherberge im Langfigtal, in: Rhein-Zeitung vom 24. September 2014