FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Cappella Lacensis Maria Laach

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Cappella Lacensis Maria Laach wurde 2008 gegründet. Bereits im Gründungsjahr wurde eine CD aufgenommen. Statt zu regelmäßigen Proben treffen sich die Chormitglieder vor Aufführungen jeweils zu einer mehrtägigen Probenarbeit – zur Vorbereitung des Silvesterkonzerts 2017 in der Abteikirche etwa im Laacherseehaus.


Chronik

Im Sommer 2014 war das Ensemble mit mehrchörigen Bach-Motetten zu Gast bei den Benediktinern im spanischen Kloster Montserrat, für 2015 waren eine Konzertserie mit Johann Sebastian Bachs Johannespassion und zwei Open-Air-Aufführungen von Haydns Oratorium „Die Schöpfung“ vor der Abteikirche Maria Laach geplant.[1]

Höhepunkt des Chorjahres 2017 war eine Konzertreise nach Israel.

Anfangs setzte sich der Chor vor allem aus Kommilitonen und sonstigen Bekannten des jungen Chorleiters, des Benediktiners Philipp Meyer, zusammen. „Heute kommt der bunt zusammengemixte Chor, in dem Berufssänger neben engagierten Gesangslaien singen, zumeist durch Mundpropaganda an Nachwuchs“, berichtete Petra Ochs am 30. Dezember 2017, „die Sänger werben sich gegenseitig.“ Neben den Laacher Münsterbläsern, der Mönchsschola und den Laacher Orgelkonzerten habe sich die Kapelle „fest etabliert“ und stütze „maßgeblich Maria Laachs Ruf als angesehenem musikalischen Kulturort.“In dem Beitrag von Petra Ochs kommen einige Chormitglieder zu Wort, darunter ...

  • Die zu dieser Zeit 29-jährige Lehramtsstudentin Anne Melzer aus Saarbrücken singt seit 2008, fast von Anfang an, in der Cappella mit.
  • Der zu dieser Zeit 32 jährige Michael Rathmann aus Köln, ein Veranstaltungskaufmann, der neben dem Beruf Kulturmedienmanagement studiert, ist Gründungsmitglied des Chores.
  • Der im Dezember 2017 26-jährige Jonas Höhmann, Architekturstudent aus Aachen, stieß Ende 2011 zur Cappella Lacensis hinzu.
  • Die 25-jährige Annika Skala, angehende Grundschullehrerin, stammt aus Neuwied.[2]

Mediografie

Petra Ochs: Cappella Lacensis vereint Religionen in Gesangsprojekt – Laacher Chor tritt am 13. August in der Abteikirche auf – Proben starteten erst kürzlich, in: Rhein-Zeitung vom 7. August 2017

Video

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Claus Ambrosius: Zwei Berufungen in Kirchenmusik vereint - Benediktinerpater Philipp Meyer stellt Programm für Maria Laach vor – Projektchor soll regional verankert werden, in: Rhein-Zeitung vom 14. Januar 2015
  2. Quelle: Petra Ochs: Cappella Lacensis: Üben für den großen Auftritt – Sänger bereiten sich intensiv für die beiden Silvesterkonzerte in Maria Laach vor, in: Rhein-Zeitung vom 30. Dezember 2017