FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Chor unterwegs

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Chor unterwegs hat Mitglieder aus Heimersheim, Heppingen, Gimmigen und Kirchdaun. Das Repertoire des Chores reicht von Gospels über Popsongs bis hin zu Mundartliedern der Gruppe „Paveier“.


Chor unterwegs.jpg

Mitgliederzahl

Oktober 2011: 28

Leitung

Hannelore Küpper (seit der Gründung im Jahr 2001)

Gründung und Entwicklung

Im Frühjahr 2001 trafen sich sechs sangesfreudige junge Frauen und Männer, um einen Chor zu gründen, der moderne Kirchenlieder singen wollte. Im Dezember desselben Jahres trat er erstmals beim Eröffnungsgottesdienst für die Kommunionkinder der drei Gemeinden Heimersheim, Heppingen und Kirchdaun/Gimmigen unter der Leitung von Hannelore Küpper auf. Die Zahl der Mitglieder stieg sprunghaft an. Im Rahmen einer Familienmesse im September 2003 gab sich der Chor – bis dahin als „Chor für jung gebliebene Erwachsene“ bekannt – seinen Namen „Chor unterwegs“. Anfang 2008 organisierte sich der Chor als Verein, bevor er Ende 2008 dem Chorverband Rheinland-Pfalz beitrat.

Die Rhein-Zeitung berichtete am 6. Oktober 2011:

Der Chor ist sowohl in seiner Pfarrgemeinde als auch im weiteren Umkreis durch sein Engagement bei Gottesdiensten und kirchlichen Festen bekannt und konnte sein Repertoire bereits erfolgreich bei verschiedenen Konzerten ... präsentieren.

Mitgliederversammlung im Mai 2016 erinnerte Chor-Chefin Bea Danko an das Konzert Ende November 2015 im Konzertsaal des Wohnstiftes Augustinum in Bad Neuenahr, das unter dem Titel „Remember my Song“ stand, an die 1050-Jahr-Feier von Heppingen und die Mitwirkung bei kirchlichen Feierlichkeiten, etwa an Firmungs- und Kommuniongottesdiensten. Außerdem beschloss der Chor, sich auf die eigenen Wurzeln zu besinnen und wieder verstärkt den sogenannten neuen, geistlichen Liedern und Gospels zuzuwenden. „Dabei möchten wir auch die Pfarreiengemeinschaft Bad Neuenahr-Ahrweiler in den östlichen Pfarreien unterstützen und federführend bei der Einführung einer neuen Gottesdienstform mitwirken, die, ähnlich wie das Taizé-Gebet, einen stark meditativen Charakter hat“, sagte Bea Danko.[1]

Bei der Jahresversammlung im März 2017 erinnerte die Vorsitzende Bea Danko an das Konzert im November 2016 in der katholischen Pfarrkirche „St. Martinus“ in Heppingen und an ein Konzert wenige Tage vor der Versammlung in der Konzerthalle des Kurparks Bad Neuenahr. Ein weiterer Schwerpunkt der Chor-Aktivitäten sei die Mitgestaltung von Gottesdiensten in der Pfarreiengemeinschaft sowie die Übernahme der Gestaltung der sogenannten „Atempausen“. Dies sind Andachten, deren Form von meditativen Gesängen und Gebeten geprägt wird. Zahlreiche weitere Auftritte bei privaten Anlässen und Veranstaltungen seien hinzugekommen. Sämtliche Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt: Bea Danko (1. Vorsitzende), Karsten Bierbrauer (stellvertretender Vorsitzender), Rüdiger Linden (Notenwart), Ria Lindner (Schriftführerin), Dagmar Krebs (Kassenwart) sowie Gregor Klein (Beisitzer). Hanni Küpper wurde als Dirigentin wiederbestellt. Bedauert wurde, dass Wolfgang Lingen nach zehnjähriger Tätigkeit als Organist des Chores mit dem Konzert in der Trinkhalle den Chor verlassen hatte.[2]


Mediografie

Jahreshauptversammlung des „Chor Unterwegs e.V.“: Neue Aufgaben stehen an, blick-aktuell.de vom 4. Mai 2015

Weblink

http://www.chor-unterwegs.org

Fußnoten

  1. Quelle: Christoph Lüttgen: Mitgliederversammlung des Chores Unterwegs: Unterwegs zurück zu den Wurzeln, general-anzeiger-bonn.de vom 16. Mai 2016
  2. Quelle: „Chor Unterwegs“ setzt auf Kontinuität – Bei der Mitgliederversammlung wurde Bilanz gezogen und der Vorstand im Amt bestätigt, in: Rhein-Zeitung vom 23. März 2017