Edit Koledich

Aus AW-Wiki

Koledich Edit.jpg

Edit Koledich (* 16. Oktober 1973) aus Bad Neuenahr-Ahrweiler leitete von der Gründung im Jahr 2011 bis 2018 das von ihr gegründete Bad Neuenahrer QuAHRtett, in dem sie heute noch Geige spielt.


Vita

Edit Koledich wurde in Ungarn in eine Bauernfamilie geboren. Im Alter von fünf Jahren bekam sie ihren ersten Geigenunterricht. Später studierte sie Violine an der Spezialschule für Musik in Szombathely und an der Franz-Liszt-Musikhochschule in Györ. Nach dem Musikstudium, etwa 1997, siedelte sie nach Deutschland über und wurde Mitglied des „Ungarischen Quintetts“, Vorläufer des Bad Neuenahrer QuAHRtetts, das sie 2011 gründete und bis 2018 leitete. Daneben gibt sie Konzerte mit unterschiedlichen Begleitmusikern. So arbeitete sie ab 2008 mit dem Keyborder Tommy Geller zusammen. Die beiden interpretierten gemeinsam Pop-, Blues-, Jazz- und Folkstücke. Am Rhein-Gymnasium Sinzig unterrichtete Edit Koledich eine Streicherklasse.[1]

Weitere Fotos

Weblink

facebook.com: Edith Koledich

Fußnoten

  1. Quellen: Rhein-Zeitung vom 7. September 2009, General-Anzeiger vom 26. November 2012, Jochen Tarrach: Stark besetzt: Kurorchester anno dazumal – Unterhaltung gehörte für Kurgäste dazu: Eduard Lertz dirigierte 1912 eine Kapelle mit fast 50 Musikern, in: Rhein-Zeitung vom 13. Januar 2017, Quartett mit neuer Leitung – Vorgängerin Edit Koledich weiter im Bad Neuenahrer Vorzeigeensemble tätig, in: Rhein-Zeitung vom 8. Februar 2019 und Auskunft von Johann-Peter Taferner