FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Feltenturm

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Feltenturm, ein oberhalb von Sinzig auf dem Mühlenberg stehender Aussichtsturm, hat einen Turmdurchmesser von drei und eine Höhe von 11,25 Metern sowie 58 Treppenstufen. Die Aussichtsplattform hat einen Durchmesser von fünf Metern. Der Turm wurde am 30. April 1972 eingeweiht. Vom Turm aus hat man einen Viertälerblick in Rheintal, Ahrtal, Hellenbachtal und Harbachtal sowie über Sinzig.


Feltenturm 1.jpg
Der Feltenturm - aus Richtung Cäcilia-Hütte fotografiert.
Blick über Sinzig vom Turm aus.
Gedenktafel über dem Turm-Eingang

Standort

Die Karte wird geladen …

Chronik

Die Feier zur Einweihung des Turms am 30. April 1972 war zugleich das erste Turmfest des Männergesangvereins "Cäcilia" Sinzig 1859 e.V., das seitdem Jahr für Jahr in und an der Cäcilia-Hütte unweit des Turms gefeiert wird. Der langjährige MGV-Präsident Direktor Josef Felten, ein echter Sinziger Jung, hatte sich mit dem Bau des Turms einen Jugendtraum aus den 30er-Jahren erfüllt. Nach den Plänen von Hermann Terporten, langjähriger Sänger und später Ehrenmitglied des MGV, errichtete der damalige MGV-Vorsitzende, der Bauunternehmer Peter Schäfer, das weithin sichtbare Bauwerk im Auftrag der Bauherren MGV und Stadt Sinzig.

Weitere Bilder

Video

Mediografie

Ignaz Görtz: Panoramaweg und Feltenturm Sinzig, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1975

Weblinks