FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Flächenklappungen an der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Realschule Ahrweiler 3.jpg
Realschule Ahrweiler 4.jpg

Im Jahr 1988 wurde ein aus dem Jahr 1973 stammender Entwurf des Adenauer Künstlers Bernhard Müller-Feyen für Flächenklappungen an der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler realisiert.


Standort

Die Karte wird geladen …

Sonstiges

In dem 1993 von der Kreisverwaltung Ahrweiler herausgegebenen Ausstellungskatalog Skulpturen im Kreis Ahrweiler heißt es zu Bernhard Müller-Feyen:

Der in Adenau lebende Künstler Bernhard Müller-Feyen emanzipierte sich im letzten Jahrhundert durch einen spannenden Entwicklungsprozess als Bildhauer von der zuvor im Werkzusammenhang dominierenden Malerei. Nach einem gegenständlichen Ansatz in den 60er Jahren gelangte Müller-Feyen zu abstrakten Flächenklappungen mit Farbbändern. 1976 entstand daraus das Schlaufenmotiv, das der Künstler in sein plastisches Gestalten übertrug. Um 1985 veränderte er die Schlaufe zum anthropomorphen Zeichen. Diese künstlerische Leistung ist als visuelle Manifestation archaischer Bilder zu begreifen und wird von Müller-Feyen selbst “Archetypus” genannt. Assoziationen zu den ideellen Grundlagen unserer Existenz, zur humanitas, werden somit möglich.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Kreisverwaltung Ahrweiler (Hrsg.): Skulpturen im Kreis Ahrweiler – Katalog des Skulpturenfrühlings 1993 – 6. Kulturtage des Kreises Ahrweiler 23. April bis 31. Mai 1993, 53 Seiten, Meckenheim: Warlich 1993, S. 26