FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Franz Surges

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Franz Surges (* 11. Oktober 1958 in Remagen, † 21. September 2015 in Eschweiler), Komponist, Chorleiter und Musiklehrer, arbeitete zuletzt als Kirchenmusiker in Eschweiler.


Franz Surges

Vita

Franz Surges wurde am 11. Oktober 1958 in Remagen geboren. Unter dem Remagener Kirchenmusiker Johannes Weiland erlernte Surges einst das ABC des Orgelspiels.

1980 legte er Studium an der Bischöflichen Kirchenmusikschule "St. Gregorius-Haus" in Aachen die Kantorenprüfung ab. Es folgten Studien an der Musikhochschule Köln. Surges erwarb die Examina als Musikpädagoge für Orgel und für Tonsatz. Er absolvierte Kompositionsstudien bei Tilo Medek und mehrere internationale Meisterkurse bzw. Musikakademien.

Surges konnte etliche Preise gewinnen. So erhielt er den 1. Preis beim Kompositionswettbewerb "Zur Förderung der zeitgenössischen Musikpflege in den Gottesdiensten" in Schwäbisch-Gmünd, den 1. Preis beim internationalen "Hoftrompeter-Mayrhofer-Kompositionswettbewerb" in Passau sowie mit dem 1. und 3. Preis beim Siegburger Kompositions-Wettbewerb. Seit 2003 ist er auch Musikdirektor FDB. Von 2003 bis 2006 siegte er in Folge beim Kompositionswettbewerb der Engelbert-Humperdinck-Gesellschaft Siegburg.

Seine Kompositionen reichen vom Kinderlied bis zur Sinfonie. Unter seinen Werken befinden sich eine «Sonata da chiesa» für zwei Trompeten und zwei Posaunen, das «Splitter-Werk nach d» für Flöte und Violoncello, die Motette «Dona nobis pacem» für gemischten Chor und die «Nebel-Fassaden» für Flöte, Viola und kleine Trommel.

Examina:

  • Kantorenprüfung (A-Examen)
  • Diplom-Musikpädagoge für Orgel
  • Diplom der künstlerischen Abschlussprüfung im Hauptfach Orgel
  • Diplom-Musikpädagoge für das Fach Tonsatz
  • Kompositionsstudien bei Tilo Medek

Surges absolvierte internationale Meisterkurse bzw. Musikadademien (Jean Guillou, Piet Kee, Guy Bovet, Harald Vogel, Monserrat Torrent, u.a.), außerdem wurde er bei verschiedenen Kompositionswettbewerben ausgezeichnet:

  • 1. Preis beim Kompositionswettbewerb "Zur Förderung der zeitgenössischen Musikpflege in Gottesdiensten" in Schwäbisch Gmünd (1991) im Rahmen der Festreihe Europäische Kirchenmusik
  • 1. Preis beim Kompositionswettbewerb "Hoftrompeter - Mayrhofer-Preis", Passau 2002
  • 1. Preis beim Kompositionswettbewerb der Kreisstadt Siegburg 2006

Im Jahr 2003 wurde er zum Musikdirektor FDB ernannt.

Mediografie

Große Trauer: Komponist Franz Surges stirbt im Alter von 57 Jahren, aachener-zeitung.de vom 21. September 2015

Weblinks