FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Franz Weidenbach

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Franz Weidenbach (* 4. Oktober 1930 in Dedenbach) war mehr als 40 Jahre lang Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Dedenbach - 17 Jahre davon war als Wehrführer. Ab 1970 war er eine Amtsperiode lang Mitglied des Gemeinderats Dedenbach.


Vita

Franz Weidenbach arbeitete unmittelbar nach seiner Schulzeit zunächst bei der Firma Stefansdach in Brohl, danach 28 Jahre bei der Melangit, später bei den Klopp-Werken in Schalkenbach und schließlich in der heute ebenfalls nicht mehr bestehenden Brennerei Gebr. Both in Ahrweiler.

Im Mai 2015 feierten Franz Weidenbach und Ehefrau Anneliese Weidenbach (* 11. Mai 1928 in Dedenbach, geborene Schhmitz) 60-jähriges Ehejubiläum. Anlässlich des Ehe-Jubiläums berichtete die Rhein-Zeitung:

Kennengelernt hat sich das Paar „bei der Musik“. „Es gab im ganzen Kreis Ahrweiler kein Paar, was so viel getanzt hat wie wir“, erzählten beide wie aus einem Munde: „Und als wir ausgemengt hatten, waren wir zusammen.“ Dieses Zusammensein wurde am 7. Mai 1955 in Niederzissen mit dem Bund der Ehe besiegelt. Die kirchliche Trauung war dann am 21. Mai in der Dedenbacher Kapelle. 1960 wurde das gemeinsame Haus gebaut. Auch mit den beiden Söhnen, die dann die Familie vergrößerten, und der Beschäftigung mit Heimarbeit blieb Anneliese noch die Zeit zu stricken und zu nähen für die Kinder. Heute sind gerne die beiden Enkel im Hause von Oma und Opa zu Gast.[1]

Anneliese Weidenbach hatte in jungen Jahren gemeinsam mit ihrem Bruder die Schlosserei des Vaters übernommen. Anneliese war 15 Jahre im Gymnastikverein. Als junges Mädchen spielte sie in der Theatergruppe des Junggesellenvereins.

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung 20. Mai 2015