FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Gedenkkreuz Friedrich Pohl (Quiddelbach)

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

In der Gemarkung Schlossheck steht ein 1,22 Meter hohes Unglückskreuz aus Eichenholz mit Dach, das die folgende Inschrift trägt:

INRI 215 HIER IN DER GEMARKUNGSFLUR SCHLOSSHECK WURDE DER NEUNZEHNJÄHRIGE FRIEDRICH POHL AUS QUIDDELBACH AM 12. MAI 1906 NACHMITTAGS GEGEN 6 UHR VON EINEM BLITZ ERSCHLAGEN.

Anfang der 1990er Jahre wurde das Kreuz von Stefan Nisius renoviert und versetzt.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Karl Egon Siepmann/Richard Hammes/Friedrich Röder/Erich Hilger: Verbandsgemeinde Adenau 1970-1995 – Stein- und Wegkreuze im Raum Adenau, Adenau 1995, 250 Seiten, S. 215