FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Karl Egon Siepmann

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regierungsschuldirektor a.D. Karl Egon Siepmann (* 23. Oktober 1933) ist Mitautor des von der Verbandsgemeinde Adenau herausgegebenen Bandes Die Kirche mitten im Dorf. Kirchen und Kapellen in der Verbandsgemeinde Adenau, Adenau 2001, 143 Seiten, ISBN 3-9804818-5-9.


Karl Egon Siepmann ist Mitautor des von der Verbandsgemeinde Adenau herausgegebenen Bandes Die Kirche mitten im Dorf. Kirchen und Kapellen in der Verbandsgemeinde Adenau, Adenau 2001, 143 Seiten, ISBN 3-9804818-5-9</ref>

Vita

Karl Egon Siepmann wurde am 23. Oktober 1933 als Sohn des Hauptlehrers Karl Siepmann und Luise Siepmann (geb. Escher) in Grundschöttel (Ennepe-Ruhr-Kreis) geboren. Seit 1948 lebt er in Waldbröl im Oberbergischen Kreis. 1971 heirateter die Lehrerin Jutta Gerth aus Adenau. Das Ehepaar hat eine Tochter.[1]

Siepmann studierte Pädagogik, Sonderpädagogik, Geschichte, Volkskunde, Soziologie und Psychologie in Bonn und Köln. Er übte Tätigkeiten aus bzw. hatte Leitungsfunktionen in Schule, Lehrerbildung sowie Prüfungsämtern für Erste und Zweite Staatsprüfungen in Krefeld, Bonn, Windeck/Sieg, Dortmund und Köln. Außerdem hatte er Unterrichts- und Lehraufträge in Bonn, Köln und Hagen. Siepmann war Vorsitzender, Mitglied bzw. Delegierter in zahlreichen wissenschaftlichen, gewerkschaftlichen und politischen Gremien auf europäischer, Bundes-, Landes- und regionaler Ebene. Er war 20 Jahre lang Kommunalpolitiker in Stadt, Kreis und Region. Er ist Autor und Herausgeber erziehungswissenschaftlicher, bildungspolitischer und regionalgeschichtlicher (Mark-Berg, Hocheifel-Ahreifel, Mosel-Hunsrück) Veröffentlichungen. Von ihm stammen u.a. 16 Bücher, 17 Einzelschriften, drei Reihen mit 21 Titeln und mehr als 250 Aufsätze in Büchern und Periodika. Siepmann ist Mitgründer von vier pädagogischen Zeitschriften und entfaltete eine umfangreiche redaktionelle Tätigkeit.

Ehrungen und Auszeichnungen

Veröffentlichungen

Karl Egon Siepmann: Nicola Baur (1808-1874) – Vorkämpfer für eine demokratische Freiheit, in: Jahrbuch der Stadt Adenau 1999

Fußnoten

  1. Quelle: Verbandsgemeinde Adenau (Hrsg.): Die Kirche mitten im Dorf. Kirchen und Kapellen in der Verbandsgemeinde Adenau, Adenau 2001, 143 Seiten, ISBN 3-9804818-5-9