FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Georg Strang

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Georg Strang aus Remagen war stellvertretender Bundesmeister des Schützenbezirksverbandes Rhein-Ahr sowie Leutnant und Schriftführer der St. Sebastianus Schützengesellschaft Remagen e.V. von 1478. Außerdem war Georg Strang aktives Mitglied des Panik-Orchesters Remagen und weiterer Remagener Vereine. Strang starb im Mai 2013 im Alter von 52 Jahren.[1]


Vita

1986 wurde Georg Strang Mitglied der St. Sebastianus Schützengesellschaft Remagen e.V. von 1478. 1996 war er Bezirksschützenkönig. Seit er 1999 in den Vorstand der Schützengesellschaft Remagen gewählt wurde, war er Leutnant und damit Zugführer des zweiten Schützenzuges sowie Geschäftsführer der Sebastianer.

2005 wurde Georg Strang er als stellvertretender Bundesmeister Mitglied des geschäftsführenden Bezirksvorstandes. Im Jahr 2009 war er König der Remagener Schützen.

1998 wurde er mit dem Silbernen Verdienstkreuz des Bundes der Historischen deutschen Schützenbruderschaften ausgezeichnet, im Jahr 2003 mit dem Hohen Bruderschaftsorden und 2011 anlässlich des Einkehrtages des Schützenbezirks in Westum mit dem St. Sebastianus-Ehrenkreuz.

Fußnoten

  1. Quellen: General-Anzeiger vom 28. Mai 2013